LCTO  »  Events Calendar of Luxembourg City  »  DER STEPPENWOLF

The content of the cultural agenda "What's On" is generated by Plurio.net. The Luxembourg City Tourist Office declines all responsibilities for the content of this column.
 

Théâtre

DER STEPPENWOLF

16.01.2017


Heure : 20:00

"Born to be wild", sang die Band Steppenwolf 1968 und traf damit das Lebensgefühl einer ganzen Generation. Die "68er" und Hippies waren es auch, die den Roman wiederentdeckten, nach dem sich die Gruppe benannt hatte - und mit ihm dessen Autor Hermann Hesse, der mit seinem Werk offenbar seiner Zeit um 40 Jahre voraus gewesen war.

Zwar war Hesse 1946 "für seine inspirierte Verfasserschaft, die in ihrer Entwicklung neben Kühnheit und Tiefe zugleich klassische Humanitätsideale und hohe Stilwerte vertritt" mit dem Literaturnobelpreis geehrt worden, wirklich populär machte ihn das im Nachkriegsdeutschland aber nicht: Gottfried Benn nannte ihn einen "durchschnittlichen Entwicklungs-, Ehe- und Innerlichkeitsromancier", Karlheinz Deschner attestierte ihm gar "vernichtend viele völlig niveaulose Verse" und "literarische Barbarei".

Harry Haller - und natürlich ist es kein Zufall, dass die Hauptfigur des Romans die gleichen Initialen trägt wie der Autor - ist eine gespaltene Persönlichkeit zwischen zwei Welten: der bürgerlich-konservativen einerseits und der wölfisch-triebhaften andererseits, in der er sich als Außenseiter und Genie wahrnimmt. Der Roman wird so, für Haller wie für Hesse selbst, zu einem Prozess der Selbstfindung. Die Inszenierung unter der Leitung von Bettina Bruinier ist eine Koproduktion des Theaters Trier und der Théâtres de la Ville de Luxembourg. Auf der Bühne stehen sowohl Mitglieder des Trierer Ensembles als auch zwei Luxemburger Schauspieler.

"Ich schmeiße alles hin, mein Leben, [?...] ich alternder Mann. Auf eure Welt anders zu reagieren als durch Krepieren oder durch den Steppenwolf wäre für mich Verrat an allem, was heilig ist." Hermann Hesse in seinem Tagebuch  




Mit
Ensembleschauspielern des Theater Trier & Schauspielern aus Luxemburg Regie Anna-Elisabeth Frick Produktion Theater Trier
Koproduktion Les Théâtres de la Ville de LuxembourgLundi 16  JANVIER 2017  à 20h00 (tickets)
Mardi 17  JANVIER 2017  à 20h00 (tickets)

DURÉE inconnue, spectacle en création Einführung zum Stück von Frau Simone Beck eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn (in Deutsch)

Adultes 25 , 20 , 15 / Jeunes 8 / Kulturpass bienvenu
Lieu: Grand Théâtre / Grande Salle réduite

Where?

Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg

We use cookies to ensure the best experience on our website. By accepting you agree the use of cookies. OK Learn more