Bockfelsen

Bockfelsen

Beschreibung

Im Jahre 963 erwarb der Ardenner Graf Siegfried den Bock-Felsen, die Wiege der Stadt Luxemburg, durch ein Tauschgeschäft mit der Trierer Abtei St. Maximin. Der Felsvorsprung, auf dem Siegfried seine Burg errichtete, spielte eine militärstrategisch wichtige Rolle. Auf drei Seiten vom Alzette-Tal umgeben und nur von Westen her zugänglich war der Felsen leicht zu verteidigen. Im Bock-Felsen befinden sich die anderen historischen Bauwerke wie die archäologische Krypta sowie die Bock-Kasematten, die ehemaligen unterirdischen Befestigungsanlagen.

Nützliche Informationen

Adresse

Bockfelsen
Montée de Clausen